Kontakt

IRIS Adlershof
Humboldt-Universität zu Berlin
Zum Großen Windkanal 2
12489 Berlin
Germany

Direktor
Prof. Dr. Jürgen P. Rabe
rabeiris-adlershof.de


Geschäftsstelle
officeiris-adlershof.de
Tel.: +49 30 2093-66350
Fax: +49 30 2093-2021-66350

 

TERMINE

28. Oktober 2021

Kolloquium des SFB 951 HIOS:
"2D Nanosheets produced by liquid phase exfoliation of layered materials" und "Hybrid colloidal materials based on plasmonic nanoparticles"
 
 
Sprecher: Prof. Dr. Claudia Backes
Universität Kassel

Prof. Dr.Yan Lu
Universität Potsadam,
Helmholtz-Zrntrum Berlin für Materialien und Energie und IRIS Adlershof der Humboldt-Universität zu Berlin

 

 
Ort: Zoom Meeting
Meeting-ID: 615 2251 9123
Passwort: 209487

 

 
Zeit: 15:15 Uhr

 

 
mehr...  

 

 

28. Oktober 2021

Online-Infoveranstaltung „Auftragsforschung und wissenschaftliche Dienstleistungen erfolgreich einwerben und umsetzen”

Das Servicezentrum Forschung lädt am 28. Oktober 2021 zur Online-Infoveranstaltung „Auftragsforschung und wissenschaftliche Dienstleistungen erfolgreich einwerben und umsetzen“ ein.
Die Veranstaltung wird von der HUMBOLDT-INNOVATION unterstützt. Die Veranstaltung wird Ihnen einen Überblick zu den Möglichkeiten von Auftragsforschungsprojekten und wissenschaftlichen Dienstleistungen geben und aufzeigen, wie die HUMBOLDT-INNOVATION Sie bei der Umsetzung unterstützen kann. Fragen, die in der Veranstaltung behandelt werden:
  • Was kennzeichnet Auftragsforschung und wissenschaftliche Dienstleistungen?
  • Wie kann ich mich mit potentiellen Kooperationspartnern und Auftraggebern vernetzen?
  • Wie gestalte und kalkuliere ich die Projekte?
  • Welche Besonderheiten bietet die HUMBOLDT-INNOVATION?
  • Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Auftragsforschung und wissenschaftliche Dienstleistungen?
  • Welche Anreize gibt es?
Die Veranstaltung ist kostenlos, aber es wird um Anmeldung gebeten: innovationhu-berlin.de

Veranstaltungsort: Online
 

01. November 2021

Kolloquium von IRIS Adlershof    
 

 

 

Das Kolloquium findet als Hybridveranstaltung mit einem Maximum von 30 Teilnehmern vor Ort und zusätzlichen online-Hörern statt. Für eine Teilnahme vor Ort registrieren Sie sich bitte über: officeiris-adlershof.de

 

 

Sprecher: Dr. Oliver Dumele
Institut für Chemie, HU Berlin
Vortrag zum Thema: "Novel Topologies in Covalent Organic Framework Chemistry"

 

  Prof. Dr. Ulf Leser
Institut für Informatik, HU Berlin
Vortrag zum Thema: "CRC 1404 FONDA - Foundations of Workflows for Large-Scale Scientific Data Analysis"

 

Analog: Erwin-Schrödinger-Zentrum, Konferenz Raum 0‘119
Rudower Chaussee 26, 12489 Berlin

 

Online: Zoom-Meeting
Zoom-Meeting-ID: 679 4673 0672
Passwort: 137934

 

Zeit: 13:15 - 15:00

mehr...

 

09. November 2021

Online Forschungsseminar Algebra, Geometry & Physics:
"The super Mumford form and Sato Grassmannian"
 
Sprecher:
 
Dr. Katherine Maxwell,
Max-Planck-Institut für Mathematik Bonn

 

 
Ort: Zoom-Meeting

 

 
Zeit: 14:00Uhr

 

 
mehr...  

 

 
 
 
 

10. November 2021

Forum Junge Spitzenforscher: Die Energieversorgung der Zukunft

 

 

6 Forscher/innen – 6 Pitches – 6 Preise – Es winken Preisgelder in Höhe von 30.000 Euro

Einmal im Jahr suchen die Stiftung Industrieforschung und die Berliner Universitäten im Rahmen des Wissenschaftswettbewerbs „Forum Junge Spitzenforscher“ nach wissenschaftlichem Nachwuchs mit originellen und praxisrelevanten Ideen und Lösungsansätzen, die aus ihrer innovativen Grundlagenforschung hervorgegangen sind.

Zur Abschlussveranstaltung am 10. November 2021 werden aus den Bewerbungen sechs Finalist*innen ausgewählt, vor einer Expertenjury ihre Ideen zu pitchen und um Preisgelder von insgesamt 30.000 Euro zu konkurrieren. Dabei sind für die Jury die (zukünftige) wirtschaftliche oder gesellschaftliche Realisierbarkeit besonders entscheidend.

Der Wissenschaftswettbewerb mit jährlich wechselnden Themen findet bereits zum achten Mal statt. Im Rahmen der COVID-19-Pandemie ist für die Abschlussveranstaltung des diesjährigen Forums ein virtuelles Veranstaltungsformat geplant.

In diesem Jahr geht es dabei um das Thema "Die Energieversorgung der Zukunft". Diese ist nicht nur eine zentrale Herausforderung der gesamten Gesellschaft, sondern auch eine Herausforderung auf die nicht nur eine Forschungsdisziplin allein die Lösung finden kann. Daher ist der Wissenschaftswettbewerb dezidiert offen für Forschende jeglicher Disziplin. Interdisziplinäre Ideen werden begrüßt.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Bewerben kann sich der wissenschaftliche Nachwuchs: Doktorand:innen, PostDocs und wissenschaftliche Mitarbeiter:innen, Junior-Professor:innen und Oberärzt:innen. Bis zu 10.000 Euro kann pro Team für die weitere Forschung gewonnen werden! Eine Teilnahme ist als Einzelperson oder als Team möglich.
Bewerbungen können ab jetzt eingereicht werden! Deadline für die Bewerbungen ist der 22. Oktober 2021.

08.-10. Dezember 2021

3rd IKZ Winter School: "Layer Transfer Technologies - from artificial crystals to novel applications"

Layer transfer introduces a paradigm change in the way crystalline heterostructures could be synthesized. In contrast to established growth methods of epitaxial heterostructures which must oblige to matching conditions at the interface with respect to surface energies, lattice parameter and crystal symmetry, layer transfer allows in principle for the combination of any crystalline materials.

The potential to create novel artificial crystalline heterostructures has been demonstrated with 2-dimensional van der Waals (2D-vdW) materials such as graphene. New functional interfaces can be realized by combinations of different 2D-vdW-materials and by re-assembling layers in different ways, for exampleby introducing a twist angle between the layers. To make novel materials and heterostructures available to applications, demands scale-up and integration to existing fabrication lines. We will discuss the latest developments of integration of 2D-materials and functional oxides into Si-technology. Further, a wide range of state-of-the-art layer tran sfer, micro transfer printing and wafer bonding technologies will be covered.

The winter school will be held in English and in a hybrid format.

The Winter School is directed at the employees of the Leibniz-Institut für Kristallzüchtung as well as at employees of other institutions, especially students and PhDs.

 

You can find out more about the regristration process as well as the symposium's programme here.